Ausbildung   |    Fachbereiche   |    Impressionen   |    Kontakt
> Pharmazeutisch-Kaufmaennischer Angestellter

Der Pharmazeutisch-Kaufmännische/r Angestellte/r ist ein seit 1993 staatlich anerkannter Ausbildungsberuf.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre im dualen System

Arbeitsgebiet:

Pharmazeutisch-Kaufmännische Angestellte verwalten und pflegen den Bestand an Arzneimitteln bzw. frei verkäuflichen Pharmaprodukten in Apotheken und Drogerien. Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte bestellen, auch auf Kundenwunsch, Arzneimittel und kontrollieren die Lieferungen. Die Ware zeichnen sie aus, sortieren sie in Regale ein oder lagern sie fachgerecht. Sie erledigen Abrechnungen und wickeln den Post- und Zahlungsverkehr ab. Zudem führen sie Bestell- und Kontenbücher, pflegen Karteien und verwalten den Schriftverkehr. Ggf. unterstützen sie das pharmazeutische Personal bei der Herstellung und Verpackung von Eigenerzeugnissen, wirken bei der Warenpräsentation mit und verkaufen apothekenübliche Waren wie Kosmetika oder Verbandstoffe, jedoch keine Arzneimittel.

Ausbildung:

Im Rahmen der betrieblichen Ausbildung werden sie in der Krankenhausapotheke des Städtischen Klinikums Brandenburg eingesetzt.

Anforderung:

Gewünscht wird mindestens die Fachoberschulreife (Realschulabschluss).